Buchhaltung selber erfassen

Falls Sie als Landwirtin/Landwirt Ihre Belege selber elektronisch erfassen oder die Buchhaltung gar selbständig abschliessen möchten, wählen Sie idealerweise ein auf die Landwirtschaft zugeschnittenes Buchhaltungsprogramm. Nachfolgend werden zwei der wichtigsten Programme kurz vorgestellt. 

Die Grundlagen der Rechnungslegung sind mittlerweile ein fester Bestandteil der landwirtschaftlichen, wie auch der bäuerlich-hauswirtschaftlichen Ausbildung. Damit weist ein Landwirtschaftsbetrieb die benötigte fachliche Kompetenz auf, um seine Belege selber abzutippen. Davon abgesehen erleichtern die benutzerfreundlichen Buchhaltungsprogramme die Erfassungsarbeit in einer Weise, dass sich dieselbe nach einer kurzen Einführungsphase problemlos gestalten sollte.       

A-Twin.Cash 2.0

Beim Cash 2.0 handelt es sich um eine Weiterentwicklung des bewährten Erfassungsprogramms. Wie üblich werden die Buchungen pro Bankkonto/Kasse manuell erfasst. Es besteht die Option einer Verknüpfung mit dem E-Banking. Im Gegensatz zum Vorgängerprogramm erfolgt die Datenspeicherung auf einem zentralen Server in der Schweiz (Cloud). Dies erleichtert den Datenaustausch, indem der Treuhänder einen direkten Zugriff auf die Buchhaltungsdaten erhält. Zudem werden die – üblicherweise empfohlenen – regelmässigen Datensicherungen hinfällig. Ein weiterer Vorteil ergibt sich beim Support. So kann das Treuhandbüro allfällige Probleme/Fehler dank direktem Zugriff auf dem eigenen PC erkennen, ohne sich zuerst mittels Fernwartung beim Kunden Zugriff zu verschaffen. Wichtig zu wissen ist, dass im Cash 2.0 kein Abschluss der Buchhaltung möglich ist. Die Buchungen müssen in ein externes Programm exportiert werden, wo die Abschlussarbeiten erfolgen können.

Agro-Office

Für Landwirte, welche die Buchhaltung komplett selber abschliessen möchten, eignet sich die Vollversion von Agro-Office. Das kompakte und benutzerfreundliche Programm ermöglicht zusätzlich zur regulären Erfassung die Verbuchung von Inventardaten, Abgrenzungen, Abschreibungen und Privatanteilen. Als Resultat kann ein vollständiger Buchhaltungsabschluss mit Bilanz, Erfolgs- und Mittelflussrechnung generiert werden. Wie im A-Twin.Cash existiert auch hier ein Zusatzprogramm mit einer Verknüpfung zu E-Banking. Zusätzlich kann mit AgroFaktura ein Modul freigeschaltet werden, welches die Erstellung von Rechnungen mit oder ohne Einzahlungsschein ermöglicht.

E-Banking Zusatzprogramm

Beide erwähnten Buchhaltungsprogramme bieten Schnittstellen zu E-Banking an. Wird der Zahlungsverkehr bereits elektronisch vorgenommen, besteht die Möglichkeit, die Vergütungsaufträge im Zusatzprogramm zu erstellen und über die Schnittstelle an die Bank zu übertragen. Danach können die Vergütungsaufträge kontiert und verbucht werden. Zusätzlich ist es möglich, die restlichen Geldbewegungen des entsprechenden Bankkontos über die Schnittstelle ins Zusatzprogramm zu importieren, zu kontieren und ebenfalls zu verbuchen. Mittels Vorlagen werden regelmässige Geldbewegungen erkannt und zuvor definierte Buchungstexte vorgeschlagen. Die Nutzung der E-Banking Zusatzprogramme erleichtert und beschleunigt die Erfassung zusätzlich.

Falls die Erfassung der Buchhaltung eine Option für Ihren Betrieb darstellt, hilft Ihnen das Team der AGRO-Treuhand Region Zürich AG gerne weiter.

AGRO-Treuhand Region Zürich AG

Michael Walti

atwin

Buchungsmaske A-Twin Cash 2.0