Liquidität

Für ein Unternehmen ist die Liquidität wie das Wasser für die Pflanzen. Ohne Geld auf dem Konto oder in der Kasse lässt sich ein Landwirtschaftsbetrieb nicht führen. Ein unternehmerischer Landwirt plant daher seine Liquidität.

Investitionen und Schulden

Für Investitionen in der Landwirtschaft verschulden sich die Betriebe oft stark, in der Hoffnung, diese über die betriebliche Leistung wieder reduzieren zu können.

Neuer Einzahlungsschein mit QR-Code

Ab dem 30. Juni 2020 wird sich der Zahlungsverkehr in der Schweiz grundlegend verändern. Mit der Einführung der neuen QR-Rechnung wird die Tendenz zum digitalen Zahlungsverkehr weitergeführt.

Umfrage zum Thema Buchhaltung

In Zusammenarbeit mit dem LANDfreund hat Lara Moser für ihre Bachelorarbeit eine Umfrage zum Thema Buchhaltung lanciert. Sie wollen von den Bauernfamilien wissen, wie sie zur Buchhaltung stehen: Notwendiges Übel oder Interesse an Zahlen und PLanung. 

Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme unter folgendem Link:

Umfrage zum Thema Buchhaltung

Ordnungsmässige Kassabuchführung in der Landwirtschaft

Für bargeldorientierte Landwirtsbetriebe mit eingeschränkter Buchführungspflicht ist das Kassabuch in der Buchhaltung von zentraler Bedeutung. Mit einer einfachen Milchbüchlein-Rechnung hat die ordnungsmässige Kassabuch-Führung aber nicht mehr viel gemein.

Corona-Entschädigungen auch für die Landwirtschaft

Auch einige Landwirtschaftsbetriebe sind von der Corona-Krise betroffen und können von Finanzhilfen des Bundes, infolge der «ausserordentlichen Lage», profitieren.

Mehrwertsteuer-Abrechnung und Umsatzabstimmung

Jeder der eine Mehrwertsteuernummer hat, muss automatisch periodisch eine Mehrwertsteuerabrechnung einreichen. Seit dem 01.01.2020 hat diese zwingend elektronisch zu erfolgen.

Steuererklärung ausfüllen – Tipps und Tricks

Pünktlich zum Jahresbeginn flattern die Unterlagen für die Steuererklärung ins Haus. Was Sie für das Steuerjahr 2019 beachten müssen.  

Inventar

Das Inventar bildet die Grundlage eines ordnungsgemässen Jahresabschlusses. Hier sind alle Vermögenswerte (Vorräte, Guthaben, Tiere, Fahrzeuge, offene Rechnungen, Darlehen etc.) ausführlich und detailliert aufgelistet. So verlangt es das Obligationenrecht.

Unterkategorien